ciagreen 2017

2017 ein ausgezeichnetes Jahr für die c.i.a.green

Gleich zwei Auszeichnungen hat die c.i.a.green Agentur um Geschäftsführer Peter Pochmann im Jahr 2017 erhalten. Zum ersten Mal wurde das Unternehmenskonzept insgesamt prämiert. Das britische „Corporate Vision Magazin“ kürte die c.i.a.green für die konsequente Strategie „Integrierte Kommunikation für das Agribusiness“ anzubieten zur Agentur des Jahres. Link zur Seite.

 

In Deutschland landeten die Kölner Kreativen beim „Deutschen Agrarmarketing Preis“ mit der Warrior Kampagne ihres Kunden DEUTZ-FAHR auf Platz 2. Link zur Seite. Über die Auszeichnung, die alle zwei Jahre für herausragende Leistungen in der Agrarkommunikation vergeben wird, konnten sich die c.i.a.green Agenten bisher schon fünf Mal freuen. Vier Mal in der Kategorie Pflanzenproduktion (Drei Mal SAATEN-UNION, ein Mal Bayer CropScience), ein Mal in der Kategorie Dienstleistung für die Vereinigte Hagelversicherung. Hinzu kommen 8 Shortlist-Platzierungen. Alle c.i.a.green Agenten freuen sich über die Platzierung und bedanken sich bei allen Verantwortlichen auf Kundenseite für das Vertrauen und die ausgezeichnete Zusammenarbeit sowie bei allen, die an der Kampagne mitgewirkt haben, für die exzellente Arbeit.

 

Auch die Geschäftszahlen können sich sehen lassen. Der Umsatz war gegenüber 2016 stabil. Was bei den konjunkturbedingten Budgetreduzierungen im Agribusiness ein gutes Ergebnis ist. Der Gewinn vor Steuern konnte leicht erhöht werden. Für 2018 wird eine Geschäftsentwicklung auf ähnlichem Niveau erwartet.

 

Insgesamt ist das Jahr 2017 eine weitere Bestätigung, dass die Agenturstrategie, sich innerhalb der Business to Business Kommunikation auf das Agribusiness zu konzentrieren, richtig ist. Landtechnik, Tierhaltung, Pflanzenproduktion, Dienstleistung und Handel – mittlerweile dürfte die c.i.a.green die einzige Kommunikationsagentur in Deutschland sein, die auf allen Feldern der Agrarwirtschaft zu Hause ist.