Ciao

Rabattfallen-Strategie nicht akzeptabel.

Mit Wirkung zum 29.04.2019 hat die c.i.a.green den Agenturvertrag mit Deutz-Fahr in Lauingen gekündigt. „Die Kommunikation ist in den letzten zwei Jahren ausschließlich zur Entwertung der Marke missbraucht worden. Deutz-Fahr tappt von einer Rabattfalle in die nächste. Wir haben viele Jahrzehnte für die Marke gekämpft. Jetzt ist Schluss. Als Agentur, deren Ziel es ist Markenwerte zu steigern, wollen wir da nicht mehr mitmachen.“, begründet c.i.a.green-Chef Peter Pochmann die Entscheidung. Die Markenperformance ist mittlerweile unterirdisch. Wer genauer wissen möchte, was gemeint ist, lese das aktuelle DLG Imagebarometer, die letzte Händlerzufriedenheitsumfrage oder die offiziellen Zulassungsstatistiken. Die c.i.a.green bedankt sich bei Martin Grob, Georg Fuchs, Andreas Holzhammer, Sebastian Wurzinger und allen aus Vertrieb und Marketing, die mit uns versucht haben, die Marke am Leben zu halten. Es war eine  angenehme und konstruktive Zusammenarbeit. Den anderen sagen wir „You are not in line with the brand. Ciao, Deutz-Fahr.”